Shopware templates 2017-02-25T23:17:50+00:00

Suchmaschinenoptimierung für Shopware CEBetreibt man einen Shop im Internet, so gibt es bestimmte Kriterien, welche die Seite für Kunden ansprechend gestaltet. Das Hauptziel dafür ist natürlich sich von der Konkurrenz abzuheben und den Shop für den Kunden so optimal wie möglich einzurichten. Hierbei ist es enorm wichtig, dass das Corporate Design speziell auf die Kundengruppe und deren Bedürfnisse und Erwartungen ausgelegt ist. Für viele dient dabei die professionelle Lösung von Shopware aus Schöppingen als Basis. Mit Hilfe eines individuellen Shopware templates kann man seine Kunden überzeugen und zum Kauf bewegen. Doch was ist entscheidend damit Besucher zu Kunden werden?

 

Was ist Shopware

Shopware ist eine einfach zu bedienende Software, welche zum Erstellen und Verwalten eines Online Shops entwickelt wurde. Diese Software beinhaltet zudem hoch moderne Tools, welche dem Marketing und der Suchmaschinenoptimierung gewidmet sind. Aus diesen gründen ist Shopware eine der innovativsten und beliebtesten eCommerce Softwares die auf dem Markt zu finden ist. Basierend auf PHP und dem Zend Framework bietet die Software ideale Voraussetzungen um einfach Änderungen am System über Plugins vorzunehmen. Die templating Sprache smarty ermöglicht ebenfalls eine Menge an Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung des eigenen Shopware template.

 

Usability und UX

Die Ebenen der Webshop Optimierung

6 Stufen Framework zur Eruierung von Thesen

Usability bedeutet Benutzerfreundlichkeit. Doch was genau ist eigentlich Benutzerfreundlichkeit? Sind das viele Konfigurationsmöglichkeiten oder wenige? Muss es unbedingt ein mega dropdown Menü sein, wie bei Baur, Otto und Co.? Ist es ein Conversion (Zielabschluss, i.d.R. ein Verkauf) Killer, wenn die Telefonnummer bei der Anmeldung abgefragt wird?

Diese Fragen lassen sich leider nie eindeutig beantworten. Wir haben viele Erfahrungen im Bereich der Conversion Rate Optimization sammeln können und eines lässt sich immer sagen… kein Shop und keine Zielgruppe ist identisch. Es gibt einige Thesen, welche bei einem Großteil der Shops funktionieren, allerdings würden wir immer empfehlen diese in einem A/B Test zu prüfen.

Neben der Usability lassen sich Shopware templates auch in Hinsicht auf die UX (User Experience) optimieren. Diese ist sehr stark mit der Benutzerfreundlichkeit verknüpft, aber nicht als Synonym zu verstehen. Die User Experience beinhaltet auch grafische Aspekte. Grob gesagt ist die User Experience entscheidend dafür ob sich ein Benutzer auf Ihrer Seite wohl fühlt oder nicht. Ein gutes Beispiel für User Experience liefert der Versandhandel EMP, wenn man auf dieser Seite über einen Link fährt, so wandelt sich der Cursor in das typische Zeichen des Rocks (Orientierung an der Zielgruppe).

 

Suchmaschinenoptimierung

Neben der Conversion Rate Optimierung ist vor allem der Traffic der Größte Hebel zur Steigerung des Umsatzes. An diesem Punkt kommt SEO (Search Engine Optimization) zum Einsatz. Für die Suchmaschinenoptimierung der Shopware templates müssen noch einige Dinge per Hand optimiert werden:

  • Die URL-Gestaltung des Shops
  • Die Individualisierung der Title Tags
  • Canonical Tag der Startseite

 

Wer diese Punkte zusätzlich zu den optimierten Shopware templates behandelt, der hat alle Punkte der Optimierung via Shopware abgehandelt und muss sich nun den weiteren Schritten der Suchmaschinenoptimierung widmen. Alles in allem ist die Benutzung von Shopware templates eine sinnvolle, schnelle und gute Lösung einen Online Shop zu errichten. In dem Bereich SEO müssen zwar ein paar Kleinigkeiten von Hand bearbeitet werden, doch bereitet das SEO Tool den Shopware templates eine großen Vorsprung gegenüber seiner Konkurrenz.

Zuständig für den Bereich Shopware ist Robert Kolloch. Sie erreichen Ihn unter folgender Nummer: 0931 / 99111007 oder per eMail: robert.kolloch@netgrade.de

Besuchen Sie auch unsere Partneragentur Steampixel!