Suchmaschinenmarketing

Was ist SEM? Suchmaschinenmarketing (kurz: SEM) spielt im gesamten Bereich Online-Marketing eine sehr große Rolle. Suchmaschinen wie Google, Bing und Co. haben eine enorme Reichweite und sind deshalb perfekt für Marketing-Maßnahmen geeignet. Im Folgenden beantworten wir dir Fragen zum Thema und erklären, welche Möglichkeiten Suchmaschinenmarketing deinem Unternehmen eröffnet.

SEM-Definition: Was ist Suchmaschinenmarketing?

Suchmaschinenmarketing, im Englischen Search Engine Marketing (Abkürzung: SEM), ist ein Teilbereich des Online-Marketings. Suchmaschinenmarketing befasst sich mit sämtlichen Maßnahmen, um Websites für bestimmte Keywords im organischen sowie im bezahlten Bereich von Suchergebnisseiten gut zu positionieren. SEM wird dabei in Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) unterteilt.

Wie wichtig ist Suchmaschinenmarketing im Online-Marketing?

Heutzutage ist Suchmaschinenmarketing einer der wichtigsten Online-Marketing-Kanäle. Das Marketing-Budget kann hier effektiv eingesetzt werden. Besonders Google ist mit 90 % Marktanteil in Deutschland äußerst wichtig. Suchmaschinenmarketing ist deshalb nicht mehr aus dem Online-Marketing wegzudenken.

Die Vorteile von Suchmaschinenmarketing

SEM ist im Marketing eine der effektivsten Arten der Kundengewinnung. Während viele andere Marketingarten häufig Streuverluste haben, lassen sich im SEM die jeweiligen Zielgruppen über Suchanfragen bzw. Keywords gezielt ansprechen. Die Teilbereiche Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenwerbung sind dabei sogenannte Pull-Kanäle. 

Insgesamt ergeben sich aus dem Marketingkonzept einige Vorteile:

  • Die Messbarkeit des Erfolgs der Marketingmaßnahmen aufgrund der Daten, die permanent erhoben werden 
  • Das Werbebudget kann genau festgelegt werden 
  • Die Zielgruppe kann direkt angesprochen werden – wenig Streuverluste 
  • Viele verschiedene Möglichkeiten – dazu später mehr 
  • Eine sehr hohe Reichweite durch Suchmaschinen  

Sowohl die Targetingmöglichkeiten als auch die Controllingmöglichkeiten sind im Suchmaschinenmarketing breit gefächert.

Wie funktioniert Suchmaschinenmarketing?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um in den Suchmaschinen zu werben. Grob unterschieden werden sie in: bezahlte und organische Maßnahmen. Im Folgenden gehen wir auf die einzelnen Maßnahmen ein:

SEO – Suchmaschinenoptimierung

Bei der Suchmaschinenoptimierung (englisch: Search Engine Optimization, kurz SEO) geht es um die organischen Maßnahmen des Suchmaschinenmarketings. Durch technische, inhaltliche sowie strukturelle Optimierungen sollen die Rankings in den Suchmaschinen verbessert werden. Man unterscheidet hier noch mal in OnPage-Optimierung und OffPage-Optimierungen. Das Ziel ist, die Sichtbarkeit in den Suchmaschinen zu erhöhen und damit mehr Besucher und mehr Umsatz auf die eigene Seite zu bringen.

Um dieses Ziel zu erreichen, müssen zunächst bestimmte Keywords festgelegt werden, für die die Website optimiert werden soll. Dabei kannst du dir folgende Fragen stellen: Was suchen deine potenziellen Kunden? Welche Begriffe und Phrasen tippen sie in die Suchleiste ein?

Merke:

Durch eine Keywordrecherche kannst du die geeigneten Begriffe herausfinden. Ein gutes Keyword hat gleichzeitig eine hohe Suchhäufigkeit/ein hohes Suchvolumen und eher wenige Mitbewerber.

Die Suchbegriffe bilden die Basis für deine Inhalte. Der Content sollte einzigartig und qualitativ hochwertig sein – deinen Kunden also Mehrwert bieten und ihre Suchintention treffen. 

Darüber hinaus kannst du auch auf der technischen Ebene dafür sorgen, dass deine Webpräsenz steigt und deine Website in den Suchmaschinenergebnissen besser gefunden wird. Dazu gehört beispielsweise die Wahl einer kurzen, prägnanten Domain. Formuliere außerdem den Seitentitel so ansprechend wie möglich. Nutzer sollten hierüber direkt erkennen, worum es auf der jeweiligen Seite geht. 
Neben diesen ersten Schritten der OnPage-Optimierung gehört zur SEO auch die OffPage-Optimierung. Damit sind Maßnahmen gemeint, die außerhalb der eigentlichen Website ansetzen. Dazu gehören unter anderem Backlinks, Social Signals sowie Brand Marketing.

SEA – Suchmaschinenwerbung

Bei der Suchmaschinenwerbung (englisch: Search Engine Advertising), abgekürzt: SEA, geht es um die bezahlten Maßnahmen. Genutzt werden hierfür bezahlte Anzeigen, die auf den Suchergebnisseiten (SERPs) der Suchmaschinen ausgespielt werden. Der Vorteil: Es kann auf spezielle Keywords geboten werden, die die Zielgruppe in die Suchleiste eingibt. Allerdings fallen Kosten für die Klicks auf die Anzeige an, anders als bei organischen Ergebnissen. SEA wird oft auch in Zusammenhang gebracht mit PPC-Marketing

Für einen Marketingfachmann ist die richtige Platzierung der Werbeeinblendung bzw. Werbeaktion zum richtigen Zeitpunkt entscheidend für den Erfolg. Nach einer Zielgruppendefinition sowie Keywordrecherche können die Anzeigen gezielt ausgespielt werden. 

Melde dich dafür zunächst bei Google Ads an und richte dir ein Konto ein. Hast du dein Kampagnenziel definiert, kannst du zwischen unterschiedlichen Werbeformaten wählen. Beliebt sind Textanzeigen, im Bereich E-Commerce sind jedoch auch Shopping-Anzeigen interessant. Dein Budget kann hier genau festgelegt werden; sobald dieses erschöpft ist, wird deine Anzeige nicht länger in den SERPs geschaltet.

Wichtig: Du zahlst nur für die Klicks, die über die Anzeige generiert werden.

Suchmaschinenmarketing-Agentur netgrade

Die Möglichkeiten und Chancen im Suchmaschinenmarketing sind sehr groß. Allerdings ist deshalb auch die Konkurrenz sehr stark. Es gehört einiges an Know-how und Erfahrung zu einem profitablen Suchmaschinenmarketing. Wir helfen dir deshalb gerne weiter. Mit unserer langjährigen Erfahrung im Bereich Online-Marketing unterstützen wir dich und sorgen dafür, das Nutzungspotenzial deiner Website voll auszuschöpfen. Bei netgrade erwarten dich ein junges, hoch motiviertes Team, kurze Vertragslaufzeiten sowie DSGVO-konformes Arbeiten.