Mobile Marketing

Was ist Mobile Marketing? Dabei handelt es sich um einen Teilbereich des Digital Marketing. Es umfasst alle Maßnahmen, die über mobile Endgeräte laufen, wie beispielsweise über Smartphone und Tablet. Die Grundvoraussetzung ist eine mobile Website bzw. ein mobiler Webshop. Potenzielle Kunden eines Unternehmens sollen über ihre mobilen Endgeräte angesprochen werden. Hierfür wird relevanter Content, der auch über einen PC abgerufen werden kann, für Mobile Devices aufbereitet.

Warum ist Mobile Marketing wichtig?

Die Nutzung von Handys zum Surfen und auch zum Shoppen im Internet ist sehr groß und nimmt immer weiter zu. Mit Mobile Marketing können Sie diese Nutzer und damit potenzielle Kunden ansprechen. Die User / Kunden werden so direkt angesprochen, und zwar in den relevanten Phasen, wenn sie im Internet mit ihrem Smartphone oder Tablet unterwegs sind. Die Streuverluste kann man hier durch eine genaue Zielgruppendefinition sehr geringhalten. Es ist aber auch eine Massenmarkt-Ansprache möglich.

Die Herausforderungen

Wer erfolgreich auf mobilen Endgeräten werben will, muss einige Dinge beachten, denn es gibt einige Unterschiede zu einer normalen Marketing-Strategie:

  • Der Bildschirm ist deutlich kleiner. 
  • Der Bildschirm wird nicht mit der Maus bedient, sondern per Touch-Funktion. 
  • Das Nutzerverhalten auf der Seite ist anders.  

Am wichtigsten ist dabei das Responsive Webdesign – alle Inhalte müssen auch von Handy und Tablet aufgerufen werden können. Der Content muss dabei auf verschiedene Displaygrößen angepasst werden, da sich die Entfernung von der Mitte zum Bildschirmrand von Device zu Device unterscheidet. Vor allem beim Einsatz von Bildern sollte auf eine optimale Auflösung und Qualität geachtet werden.

Merke:

Werbungen werden beispielsweise zwischen Seiteninhalten und nicht wie bei der Desktop-Version am seitlichen Rand platziert.

Zudem ist die Ladegeschwindigkeit sehr wichtig – gesurft wird oft von unterwegs mit mobilen Daten. Die Ladezeit sollte unbedingt darauf optimiert sein, denn lädt die Seite zu lang, springen die Besucher wieder ab. Zusätzlich ist die Ladezeit ein wichtiger Rankingfaktor für Suchmaschinen. Die Distributionspolitik kann so um einen weiteren Kanal ergänzt werden.

Beispiele für mobiles Marketing

Hier können viele Instrumente genutzt werden, um eine individuelle Mobile-Marketing-Kampagne zu erstellen. Dazu gehören Mobile-Marketing-Beispiele wie:

  • Mobile-App-Marketing 
  • Mobile-Payment 
  • Mobile Advertising (Videowerbung, verschiedene Anzeigenformate) 
  • In-Game-Mobile-Marketing 
  • WhatsApp-Marketing / Werbung per SMS 
  • Local-SEO  

Der Einsatz sinnvoller Apps und Push-Benachrichtigungen ist eine verbreitete Methode im Mobile Marketing. So können Kunden proaktiv auf Angebote, ablaufende Sales oder neuen Content hingewiesen werden. Bei vorhandenem Mehrwert wird dies von Nutzern häufig akzeptiert.

Mobile Marketing

Mobile Payment, also mobiles Bezahlen, bezeichnet alle Zahlungen, die mit einem Mobilgerät durchgeführt werden. Entscheidend ist dabei, dass sowohl der Verkäufer als auch der Zahlende mobiles Bezahlen nutzt. Unternehmen, die ihren Kunden mobiles Zahlen anbieten, können ggf. einen Imagegewinn durch die bequeme Bezahlmethode verbuchen.

Beim Mobile Advertising geht es um alle kommunikativen Werbemaßnahmen zwischen Kunden und Unternehmen auf mobilen Endgeräten. Da der meiste Traffic mittlerweile über Nutzer von Smartphones kommt, sind mobile Anzeigenformate, wie beispielsweise Videowerbung, eine wichtige Marketing-Maßnahme.

WhatsApp-Marketing eignet sich vor allem für die Beratung von Kunden. Vertraut ein Lead einem Unternehmen seine Telefonnummer an, ist dieser in der Regel an dessen Produkten oder Dienstleistungen interessiert. An dieser Stelle benötigen die Interessenten Informationen seitens des Unternehmens, um eine Kaufentscheidung treffen zu können. Durch Echtzeit-Chats oder Werbung per SMS können Kunden außerdem schnell und gezielt erreicht werden.

Auch In-Game Advertising gewinnt für digitales Marketing immer mehr an Bedeutung. Diese Werbetechnik kann einem Brand zu mehr Bekanntheit verhelfen, vor allem auf Kanälen, bei denen die Konkurrenz noch relativ gering ist. Generell kann durch das Platzieren von Werbeanzeigen in mobilen Games eine ganz bestimmte Zielgruppe erreicht werden. Außerdem können durch diese Marketing-Methode präzise Daten gesammelt werden, wodurch die eigenen Kundenkenntnisse erweitert werden können.

Beim Local SEO geht es um die Optimierung des eigenen Firmenstandorts für ein mobiles Endgerät. Das Unternehmen, das sich in Laufnähe des Nutzers befindet, wird durch lokale Suchmaschinenoptimierung besser sichtbar.

Mobile-Marketing-Trends – Wie könnte die Zukunft aussehen?

Ein großer Trend, der viel Wachstum verspricht, ist Augmented Reality. Damit können Werbebotschaften viel kreativer gestaltet und weitere Zielgruppen angesprochen werden. Das Stichwort lautet Emotionalisierung. Beispielsweise durch virtuelles Shoppen oder Walk-In-Ads werden beim Nutzer Emotionen auf eine ganz neue Weise geweckt. 

Durch den Ausbau des 5G-Netzes haben die mobilen Nutzer auch unterwegs besseres Internet – dadurch können sie ebenfalls besser angesprochen werden. Vor allem durch die Entwicklung hin zum App-zentrierten Alltag ist der Umstieg auf ein mobiles Marketingkonzept sinnvoll und entscheidend, um zukunftsfähig zu bleiben.

Mobile-Marketing-Agentur netgrade

Als professionelle Online-Marketing-Agentur helfen wir Ihnen gerne, eine mobilfreundliche Website zu realisieren. Mit unserer jahrelangen Erfahrung, dem Branchen-Know-how und einem jungen, motivierten Team sind wir der perfekte Partner für Marketing im Mobile-Bereich. Bei netgrade erwartet Sie ein Google-Premium-Partner, kurze Vertragslaufzeiten sowie ein kompletter Auftritt aus einer Hand. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Ihre Website mobilfähig machen wollen. Wir freuen uns über Ihre Anfrage.