YouTube SEO: 7 Tipps für bessere Rankings deiner Videos

Der YouTube SEO Blogbanner von netgrade

Mit YouTube als größte und erfolgreichste Videoplattform und dem stetig steigenden Online Video Konsum, ist es nicht nur wichtig, seine Zielgruppe auf YouTube abzufangen, sondern seine Videos für bessere Rankings zu optimieren. Daher behandeln wir in diesem Blog-Beitrag 7 essentielle Tipps, um mit YouTube SEO erfolgreich zu sein.

Was ist YouTube SEO?

Auf den Punkt gebracht bedeutet YouTube SEO, deine Videos zu optimieren, um für bestimmte Suchanfragen in YouTube ein besseres Ranking (Platzierung) zu erzielen.

So gelingt deine YouTube SEO Optimierung

YouTube SEO ist ein breit gefächertes Feld, bei dem du mit ein wenig Aufwand schon spürbare Erfolge sehen kannst. Um bei dieser Herausforderung zu helfen, haben wir 7 Tipps für deine YouTube SEO Optimierung.

Tipp #1: YouTube SEO Keywords

Zuerst, sogar noch vor dem Videodreh, solltest du herausfinden, nach welchen Keywords auf YouTube gesucht wird und für was du ranken möchtest. Deshalb solltest du eine ausführliche Keywordrecherche in Angriff nehmen.

Dafür nutzen wir ein kostenloses Tool, das jedem zu Verfügung steht – die YouTube Auto Suggest Funktion.

YouTube SEO Keywordrecherche ScreenshotScreenshot
YouTube Auto Suggest Funktion

Das Seed-Keyword wird einfach in die Suchleiste eingegeben und YouTube wirft dir alle relevanten Suchanfragen aus, nach denen andere User gesucht haben.

Tipp #2: YouTube Title

Ein wesentlicher Rankingfaktor für YouTube SEO ist der Title. YouTube Titles sollten kurz und prägnant sein und natürlich zum Klicken animieren. Bei mehr als 100 Zeichen wird der Title abgeschnitten. Laut der Briggsby Studie empfiehlt es sich außerdem, den Title nicht länger als 50 Zeichen zu gestalten, da sonst das Ranking drastisch nach unten fällt. Das Hauptkeyword sollte direkt am Anfang stehen, damit der YouTube Algorithmus sofort erkennt, von welchem Thema das Video handelt. Entscheidend ist aber auch keine falschen Versprechungen zu machen, da sonst User schnell wieder abspringen. Der Aufbau eines YouTube Titles sollte folgende Eigenschaften enthalten:

  1. Hauptkeyword
  2. Mehrwert und Versprechen
  3. Aktualität

Beispiel:

Tipp #3: YouTube Beschreibung

Die YouTube Beschreibung wirkt sich weniger auf das Ranking aus als der Title, ist aber dennoch wichtig für YouTube SEO. Wir empfehlen hier einen Umfang von ca. 200-350 Wörter mit einer Keyword Dichte von 2-3 %.

Die ersten 157 Zeichen sind in den Suchergebnissen neben dem Thumbnail zu sehen. Daher wird empfohlen das Hauptkeyword dort zu platzieren, um die Aufmerksamkeit des Users auf sich zu ziehen. Hier ist es wichtig, den Fokus auf den Inhalt des Videos beizubehalten. Zudem sollte man immer eine Call-To-Action zum Abonnieren des eigenen Channels einbauen.

Um diesen Link zu generieren, musst du lediglich dem Link deines Channels folgendes Codesnippet anhängen.

Codesnippet: ?sub_confirmation=1

Beispiel: https://www.youtube.com/channel/test?sub_confirmation=1

YouTube Subscribe Link

Ebenso wichtig ist es, auf themenrelevante Videos auf deinem Channel zu verweisen, um Interessierte mit nur einem Klick auf weitere deiner Videos zu führen.

Tipp #4: YouTube Tags

YouTube Tags verleihen dem Video einen zusätzlichen Kontext.

Für die Recherche dieser kannst Du deine bestehende Keyword Suche verwenden. Alternativ kannst du auch YouTube SEO Tools, wie etwa vidIQ, benutzen. Damit kannst du dir YouTube Tags deiner Konkurrenz anzeigen lassen.

 

Tipp #5: YouTube Thumbnails

Thumbnails sind die Vorschaubilder deiner Videos, die dem User in den Suchergebnissen neben der Textbeschreibung angezeigt werden. Diese sollen Spannung erzeugen und den Nutzer zum Klicken animieren. YouTube selbst generiert eigenständig ein Thumbnail und verwendet dafür ein Standbild aus deinem Video. Wir empfehlen dir jedoch, ein eigenes zu erstellen und dann hochzuladen. Das hat den Vorteil, dass du dem Zuschauer schon vorab Informationen zum Inhalt des Videos liefern kannst.

YouTube SEO Thumbnail
Beispiel für ein eigenes YouTube Thumbnail

Tipp #6: YouTube Video Dateiname

Auch im YouTube Video Dateinamen empfehlen wir, das Hauptkeyword unterzubringen, um YouTube schon gleich zu beginn mitzuteilen, worum es in dem Video geht. Dieser Punkt ist natürlich für YouTube SEO weniger relevant als beispielsweise der Title, aber sollte dennoch beachtet werden.

Demnach sollte das Video nicht “214342.mp4” lauten, sondern “YouTube-SEO-2020.mp4”.

 

Tipp #7: YouTube Video Länge

Auch hier beziehen wir uns wieder auf die Briggsby Studie.

Youtube Videos unter 2 Minuten performen in der Regel eher schlechter. Daher ist die Empfehlung mindestens 4,5 Minuten, am besten jedoch eine Länge von ca. 12 Minuten einzuhalten. Hierbei geht es auch darum die Watch-Time möglichst hoch zu halten. Insgesamt solltest du dich jedoch an keine konkrete Video Länge halten, sondern so viel Zeit in Anspruch nehmen, wie du brauchst, um alle nötigen Information zu übermitteln.

YouTube SEO Optimierung – Fazit

YouTube stellt eine besondere Plattform dar, da wir hier eine Kombination aus Suchmaschine und Social Media Netzwerk haben.

Für die Suchmaschine ist es wichtig relevant zu sein, d.h. für die passenden Keywords zu erscheinen und die hier besprochenen Tipps anzuwenden. Für den Social Media Charakter der Plattform ist es ausschlaggebend, seinen Nutzern einen hilfreichen Mehrwert zu bieten, d.h. den Nutzer-Faktor nie außer Acht lassen. Auch Interaktion mit seiner Zielgruppe und seinen Abonnenten spielt auf YouTube eine bedeutende Rolle.

 

Um mehr hilfreiche Tipps rund um das Thema Online Marketing zu sehen, schau gerne auf unserem YouTube Channel vorbei. Dafür musst du einfach auf den YouTube Button drücken.

Das Thema YouTube SEO hat dich gefesselt, aber du benötigst trotzdem Hilfe bei deinen First Steps zum Erfolg? Kontaktiere uns jetzt unverbindlich und wir entwickeln gemeinsam deine individuelle Strategie zum Erfolg mit YouTube SEO!

FAQ zu YouTube SEO

YouTube SEO umfasst die gezielte Optimierung des eigenen Rankings auf YouTube. Das bedeutet, man wendet unterschiedliche Maßnahmen an, um die Positionierung in den YouTube Suchergebnissen zu verbessern.

Auf YouTube gibt es zahlreiche Rankingfaktoren, von denen du mit Hilfe von YouTube SEO profitieren kannst. Wir haben in unserem Blogbeitrag folgende Rankingfaktoren näher für dich erläutert: YouTube Keywords, Title, Beschreibung, Tags, Thumbnail, Dateiname und die Video Länge bzw. Watch Time.

YouTube vereint zwei unterschiedliche Funktionalitäten – die Suchmaschine und das soziale Netzwerk. Außerdem ist YouTube die größte Video-Plattform weltweit. Deshalb liegt hier viel Potential, das du für deine Videos nutzen kannst, um mehr Traffic zu generieren und mit deiner Zielgruppe zu interagieren

Es gibt einige Unterschiede im SEO für YouTube und für Suchmaschinen. Größtenteils äußern diese sich in den verschiedenen Rankingfaktoren zusammen, die zwar teilweise übereinstimmen, aber verschieden gewertet werden. Außerdem spielt im YouTube SEO die technische Komponente ebenfalls eine zentrale Rolle, wird aber anders betrachtet. In unserem Blogpost findest du die wesentlichen Faktoren, die beim YouTube SEO wichtig sind.