Content Marketing für Shopware Shops

Wieso Content Marketing für Shopware Shops?

Ganz einfach: Potentielle Kunden suchen Informationen. Nehmen wir an Sie kaufen einen Fernseher, eine Dienstleistung oder ein Softwareprodukt online. Würden Sie kaufen ohne sich im vorab über das entsprechende Produkt oder den Anbieter schlau zu machen?

Wahrscheinlich eher nicht – und genau darauf zielt das Content Marketing unter anderem ab, nämlich potentiellen Kunden gezielt Informationen zu übergeben.
Weg vom Schrotflintenprinzip bei dem man die Zielgruppe geradezu mit, für ihn vielleicht sogar irrelevanten, Informationen bombardiert wie es bei herkömmlichen Werbemitteln wie Printwerbung, Bannerwerbung und anderen stattfindet. Hin zu Inhalten (Artikel, Videos, Infografiken) die auf die Bedürfnisse Ihre (potenziellen) Kunden zugeschnitten sind.

Quelle: http://www.magronet.de/content-marketing-studien/
Original Quelle: Ligatus Content Marketing-Studie

Diese Grafik verdeutlicht, dass fast die Hälfte der (potentiellen) Kunden mehr als nur ein Content-Format vor einem Lead betrachtet.

Und genau darum geht es. Leads und Sales auf Ihrem Shopware Shop zu generieren. Aber nicht nur Leads können generiert werden. Es ist nicht außer Acht zu lassen, dass auch das Image und der Bekanntheitsgrad davon profitieren. Sie können einen langfristigen Eindruck bei den Lesern und Betrachtern hinterlassen, indem Sie regelmäßig Inhalte erstellen.
Dafür ist es wichtig, richtige und für die Kunden interessanten Content in Shopware zu integrieren.

 

Shopware und SEO

Der oben genannte Content auf einer Seite, oder hier einem Shop, ist aus SEO Sicht sehr wichtig. Relevanten Text und relevante Informationen wollen nicht nur Ihre Kunden, sondern auch Google möchte damit „gefüttert“ werden. Umso mehr Inhalt, der Keywords Ihres Produkts, Ihrer Dienstleistung oder des Themas des Beitrags enthält, auf Ihrer Seite verbaut ist, desto „leichter“ wird Google Ihren Shop finden und für mehr Suchanfragen für noch relevanter halten. Sie können also bessere Rankings in den Suchergebnissen erzielen.

 

Welche Inhalte sollte man in Shopware integrieren? Und wie funktioniert das?

Natürlich sollte der Inhalt, welchen Sie veröffentlichen starken Bezug zu den Produkten, die Sie in Ihrem Shop verkaufen, nehmen. Sind Sie beispielsweise Vertreiber von Kosmetikprodukten, erwartetet Ihre Zielgruppe keine Artikel über Autorennen. Was wäre für den Kunden interressant?

Informationen über den Hersteller

Shopware bietet Ihnen die Möglichkeit Informationen über die Hersteller Ihrer Produkte direkt in Ihrem Shop über Herstellerseiten bereitzustellen.

 

Hier gilt nicht das Motto „weniger ist mehr“. Im Gegenteil: Stellen Sie alle Informationen, natürlich Wahrheitsgetreu, bereit die Sie über den Hersteller kennen. Etwa: Wie sind die Produktionsbedingungen? Welche Materialien werden verwendet? Welche Ziele verfolgt das Unternehmen? Schützt es die Umwelt?

 

Halten Sie Ihre Kunden auf dem laufenden!

 

Es ist heutzutage für Unternehmen kaum mehr wegzudenken, dass sie Ihre Kunden über Blogs über aktuelle Themen informieren, Ihnen Erklärungen, Tipps oder Anregungen vermitteln. Blogs sind schnell in Ihrem Shopware Shop eingerichtet und nach ein klein wenig Übung schreiben sich die Beiträge auch im Klacks.

 

Mit Shopware ist es in nur wenigen Klicks möglich Blogartikel anzulegen. Die Blogfunktion von Shopware überzeugt dadurch, dass Sie simple und zeitsparend für Sie ist. So können beispielsweise wichtige SEO Informationen wie Meta Description, Keywords und title-tags leicht über die Maske eingepflegt werden. Also Scheuen Sie sich nicht, außer Ihrer Zeit kosten die Blogeinträge nichts, da der Shop bereit in Shopware integriert ist.

 

Es gibt viele weitere Möglichkeiten wie Sie relevanten Content für Ihren Shop erzeugen können. Zum Beispiel über Software oder Spiele die Sie zum Download bereitstellen, Studien und Umfragen, Tests, Ratgeber oder ganze E-Books.

 

Das ist alles schön und gut- aber wie geht man vor wenn man seinen Shopware Shop mithilfe von Content Marketing pushen möchte?

Die Content Planung und Veröffentlichung

Themen – welche Themenfelder wollen Sie bearbeiten? Welche Ihrer Produkte eignen sich? Und über welche Themen haben Sie das notwendige Knowhow? Beachten Sie hierbei aber nicht nur Ihre Produkte sondern betrachten Sie das ganze Unternehmen. Sind sie ein junges freches Start-Up? Ein Unternehmen welches sehr auf Tradition bedacht ist?
Timing – Wann surfen meine Kunden? Abends nach der Arbeit? Oder sind Sie ein B2B Unternehmen und Ihre Kunden sind hauptsächlich während dem Tagesgeschäft auf der Suche nach Informationen und News über Sie und Ihre Produkte? Bedenken Sie eventuell auch Feiertage oder Feste welche Ihren Content pushen können, in dem viele User darauf Aufmerksam werden.  Laut dem Content Marketing Instituts veröffentlichen 48% der B2C-Marketer täglich oder mehrmals die Woche Content.
Output – wann wie oft und wo? Die Fragen haben sie nun geklärt. Beim Schreiben eines Blog Artikels in Ihrem Shopware Shop sollten sie nun noch darauf Achten, dass der Inhalt auch zu Ihrem aktuellen Thema oder Produkt passt. Hier ist es empfehlenswert 300 – 500 Wörter oder auch mehr anzupeilen – je nachdem wie spezifisch und komplex ihr Thema ist. Auch aussagekräftige Grafiken können die Verständlichkeit Ihres Artikels erhöhen. Vor allem bei Anleitungen und Tipps greife ich gerne auf Bilder zurück, die den Kunden übersichtlich Erläutern, was ich ihm näherbringen möchte.
Versuchen Sie sich stets in den (potentiellen) Kunden herein zu versetzen. Würden Sie Ihren Blogeintrag lesen, wenn Sie selbst von der Thematik betroffen wären?

 

Wie überprüft man den Erfolg seines Content Marketings?

Einerseits können Sie mit diversen Trackingtools, Google Analytics und Co, überprüfen wie sich die Rankings Ihres Shops verändert haben, von welchen Seiten die User zu Ihrem Blog gefunden haben oder welche Seite vor einer Conversion besucht wurde.

 

Lohnt sich Content Marketing für Shopware Shops?

Es gibt natürlich nie das perfekte Rezept für jedermann. Meiner Meinung nach ist Content Marketing eine Sparte des Onlinemarketings welches man nicht unterschätzen darf. Es zielt sowohl darauf ab bestehende Kunden an unser Unternehmen zu binden aber auch neue Kunden zu generieren, in dem wir wertvolle Informationen über Produkte, Dienstleistungen und das gesamte Unternehmen in  unserem Shopware Shop und optimaler Weise auch über andere Kanäle bereitstellen.

By | 2017-04-25T17:07:42+00:00 April 24th, 2017|Allgemein, SEO, Shopware|0 Kommentare

About the Author:

Hinterlassen Sie einen Kommentar